Neue Spiel-Bahnhöfe in Bad Feilnbach und Ampfing

Über neue Themenspielplätze freuen sich seit Kurzem die Kinder in den bayerischen Gemeinden Bad Feilnbach und Ampfing. In beiden Orten entschied man sich für die Umsetzung von Spielplätzen mit dem Thema Bahnhof. Durch unterschiedliche Herangehensweisen in der Entwicklung erhielten die Bahnhöfe zwei völlig unterschiedliche Charaktere.
In Bad Feilnbach entstand ein Spiel-Bahnhof, der dem historischen Vorbild um 1900 nachempfunden ist. Als Vorlage für den Plan dienten zwei alte Fotos

des Bahnhofs und der ersten elektrischen Bahnlinie von Bad Feilnbach. Die Anlage wurde aus einer Handzeichnung heraus entwickelt (siehe Bildergalerie). Zudem wacht eine handgefertigte Eule auf Bad Feilnbachs Markenzeichen - einem roten Apfel mit Schriftzug - über den Spielplatz.

Im Gegensatz dazu wurde der Bahnhof in Ampfing konventionell in einem CAD-Plan entwickelt. Auch hier entstand ein Bahnhof - dieses Mal aus neuerer Zeit - mit Bahnhofsuhr und zahlreichen Auf- und Abstiegen. Er ist durch eine Schwebebahn mit dem Zug verbunden, der ebenfalls verschiedenste (Sand-)Spielmöglichkeiten und Klettergelegenheiten bietet.

Zu den Bildergalerien... 


Stand: 18.06.2015